Quelle: http://http://dmikis.webgrafix.fr/article/articleprint/581/-1/81/

HOMMAGE: MIKIS THEODORAKIS - DU BIST GRIECHENLAND


Index News 2012

Mit Rolf Becker (Rezitation), Gerhard Folkerts (Klavier und Programmgestaltung), Julia Schilinski (Gesang) und Gästen



Die Initiatoren



Der griechische Komponist Mikis Theodorakis symbolisiert eine Einheit musikalisch-schöpferischer Kraft und politischen Engagements wie kaum ein anderer Komponist des 20. und des frühen 21. Jahrhunderts. Seine Musik und seine Aufrufe gegen Unrecht und Unterdrückung, gaben den Menschen immer wieder Hoffnung und Kraft: im griechischen Bürgerkrieg, während der Zeit der Militärdiktatur und später immer dann, wenn die griechische Demokratie in Gefahr geriet.

Heute warnt Theodorakis in Reden und Proklamationen vor der finanziellen, sozialen und politischen Bedrohung Griechenlands und der möglichen Zerstörung europäischer Kultur. Seine aufrüttelnden Texte, die Schönheit seiner Lieder und bewegenden Kompositionen, dokumentieren die Tatkraft und Unbeugsamkeit des Komponisten, Dichters und Politikers Theodorakis. Sie fordern uns auf, wachsam zu bleiben und ermutigen uns, einem sich über Kontinente ausbreitendem Finanztotalitarismus zu widerstehen.

Gerhard Folkerts: „Da es um die Selbstständigkeit und Freiheit SEINES Landes geht, mischt sich Mikis Theodorakis, der in diesem Jahr 87 Jahre alt wird, wieder ein – so, wie er sich von Jugend an einmischte und für die Freiheit kämpfte, ohne Rücksicht auf sein Leben, aber stets im Schutz seiner Musik.“
So ist „Du bist Griechenland“ auch eine Veranstaltung, um Solidarität mit den Griechen – dem griechischen Volk – zu zeigen.

Gerhard Folkerts hat die Lieder und Chorsätze arrangiert, die Texte ausgewählt und das Programm zusammengestellt. Er spielt Theodorakis Zorbas-Musik, Klänge von Freiheit und Glück. Julia Schilinski singt „Kummer“, „Rätselhafte Nacht“, „Du bist Griechenland“,..., und Lieder aus Canto General und Axion Esti. Rolf Becker rezitiert Gedichte und Stationen aus Mikis Theodorakis Autobiografie. Eberhard Rondholz, der in Deutschland und Griechenland lebt, spricht über Facetten des gegenwärtigen Lebens in Griechenland.

Die Hamburger Singakademie tritt auf mit „Du bist Griechenland“, „Mit so vielen Blättern“ und „Friede“.

„Du bist Griechenland“*) ist der Titel eines Liedes, das Mikis 1968 im Gedenken an seinen Mitgefangenen Andreas Lentakis schrieb, der unter der Militärdiktatur zu Tode gefoltert wurde. Dabei wurde Mikis gezwungen, dies mit anzuhören. Ein Zitat aus diesem Lied: „Du wirst der der Du gewesen bist einst wieder sein … Du bist Griechenland.“

*) Nachdichtung von Ina-Kathrin Kutulas und Hans-Eckardt Wenzel, Programmheft „Theodorakis singt Theodorakis“, 1991

Mit Rolf Becker (Rezitation), Gerhard Folkerts (Klavier und Programmgestaltung), Julia Schilinski (Gesang) und Gästen

Sonntag, 1. April 2012,
11:00 Uhr
Deutsches Schauspielhaus
Hamburg

E-Mailadresse des Empfängers:

*

Ihre E-Mailadresse:

*



| zurück zur normalen Ansicht | Diesen Artikel empfehlen |